Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Soziales > Allgemeine Fürsorgeangelegenheiten > Familienheimfahrten von freiwilligen Wehrdienst Leistenden und Reservistendienst Leistenden 

Familienheimfahrten von freiwilligen Wehrdienst Leistenden und Reservistendienst Leistenden

Soldatinnen und Soldaten, die freiwilligen Wehrdienst nach § 58 b Soldatengesetz (SG) leisten (freiwilligen Wehrdienst Leistende (FWDL)), oder die Wehrdienst nach dem Vierten Abschnitt des SG bei einer Wehrdienstdauer von mehr als 12 Tagen leisten (Reservistendienst Leistende (RDL)), werden auf Antrag unentgeltliche Familienheimfahrten bzw. Reisebeihilfen für durchgeführte Familienheimfahrten nach der ZDv A-2642/5 gewährt. Die Abrechnung und Zahlung dieser Reisebeihilfen obliegt im Inland den jeweils zuständigen Bundeswehr-Dienstleistungszentren, im Ausland den Bundeswehrverwaltungsstellen bzw. den Einsatzwehrverwaltungsstellen.

Diesen steht in Grundsatzangelegenheiten und mit dem Ziel einer einheitlichen Anwendung der bestehenden Vorgaben das Referat ZS 2.4 unterstützend zur Seite.

Kontakt:

BAPersBw
Referat ZS 2.4
Alte Heerstraße 81
53757 Sankt Augustin

Tel: 02241-15-3367
AllgFspNBw: 3471


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 15.06.18 | Autor: ZS 2.4


https://www.personal.bundeswehr.de/portal/poc/pers?uri=ci%3Abw.pers.soziales.algfrsangl.familienheimfahrten