Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung 

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung
- Fachbereich Bundeswehrverwaltung (HS Bund - FB BWV) -

Der Fachbereich Bundeswehrverwaltung ist Teil der ressortübergreifenden Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, deren Zentralbereich sich in Brühl/Rheinland befindet.

Gebäude der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung Fachbereich Bundeswehrverwaltung

Der FB BWV der HS Bund ist darüber hinaus eine Hochschule der Bundeswehr und zugleich eine dem Bundesministerium der Verteidigung unmittelbar nachgeordnete selbstständige Dienststelle im Organisationsbereich Personal mit Sitz in Mannheim
Seit 1979 führt der FB BWV den fachspezifischen Vorbereitungsdienst für die Laufbahn der Beamtinnen und Beamten des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes in der Bundeswehrverwaltung in Gestalt eines dreijährigen Studiums durch. Der Studiengang „Bachelor of Public Administration“ hat mit seiner Einführung im April 2019 am FB BWV den originären Diplom-Studiengang abgelöst. Als dualer Präsenzstudiengang vermittelt er die Berufsbefähigung in einem Wechsel zwischen Theoriesemestern, die an der Hochschule stattfinden, und Praxissemestern, in denen durch die Anwendung der erlernten Inhalte in der praktischen Arbeit Wissen und Kompetenzen vertieft werden können. Die Studierenden lernen so frühzeitig die Aufgaben des gehobenen nichttechnischen Dienstes in der Bundeswehrverwaltung kennen und können sich durch die Verknüpfung der Lerninhalte in den Theoriemodulen mit den Aufgaben in der Praxis optimal auf den Berufsstart in der Verwaltung vorbereiten. Das Studium beinhaltet insgesamt vier Studiensemester mit 20 Theoriemodulen und zwei Praxissemester mit vier Praxismodulen. Diese finden in Dienststellen der Wehrverwaltung (z.B. den Bundesoberbehörden oder auf Ortsebene, beispielsweise in den Bundeswehr-Dienstleistungszentren oder Karrierecentern der Bundeswehr) statt.

Die in das Studium integrierte Fremdsprachenausbildung führt das Bundessprachenamt am Fachbereich Bundeswehrverwaltung durch.

Die Studierenden sind zugleich Beamtinnen/ Beamte auf Widerruf („Regierungsinspektoranwärter/-innen“). Mit erfolgreichem Abschluss des Studiums verleiht die HS Bund – FB BWV den Studierenden den akademischen Grad "Bachelor of Laws (LL.B.)“. Zugleich erwerben die Absolventinnen und Absolventen die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Dienst in der Bundeswehrverwaltung.

Einstellungsvoraussetzung ist mindestens die Fachhochschulreife oder ein nach dem Landesrecht Baden-Württemberg als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss.

Die Rechtsgrundlagen für die Organisation der Hochschule, für die Laufbahnausbildung und das Studium ergeben sich aus Artikel 5 Absatz 3 Grundgesetz, dem Hochschulrahmengesetz, den Anerkennungsbescheiden der Kultusministerkonferenz und des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg, dem Landeshochschulgesetz des Landes Baden-Württemberg, dem Bundesbeamtengesetz, der Bundeslaufbahnverordnung und den folgenden spezifischen Normen:


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 14.08.2019


https://www.personal.bundeswehr.de/portal/poc/pers?uri=ci%3Abw.pers.dststellen.hsbfueroeffverw