Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Beiträge aus 2017 > März 2017 

Beitragsarchiv März 2017

  • Das Logo des Solidaritätslauf

    Hamburger Solidaritätslauf 2017

    Laufen für einen guten Zweck. 2011 hatte eine Gruppe freiwilliger Offiziere die Idee einen Solidaritätslauf zu veranstalten. Es sollten versehrte Soldaten und Hinterbliebene von Gefallenen unterstützt werden. Die Idee kam gut an. Im Mai kommt es zur siebten Neuauflage.


  • Viele Gäste aus der Bundeswehr, Wirtschaft und Politik verewigten sich im Gästebuch

    Personalgewinnung, Talentförderung und die Reserve
    Die erste Beratungsplattform der Bundeswehr öffnet in München

    Nicht weit von Münchens Olympiapark liegt die ehemalige Eisenbahnerkaserne. Zwischen majestätisch anmutenden Steinsäulen und modernem Mobiliar entstand eine Beratungsplattform, die am 2. März feierlich eröffnet wurde.


  • Lena und Justin spielen im Eltern-Kind-Arbeitszimmer

    Arbeit, Spaß und Spiel im Eltern-Kind-Arbeitszimmer

    Plötzlich streikt die Kita oder eine Grippewelle hat die Schule erwischt. Unvorhersehbare Ereignisse können für berufstätige Eltern schnell zur Herausforderung werden. Bleibe ich zu Hause? Können Verwandte oder Bekannte aushelfen? Jetzt muss schnell eine Lösung her!


  • Der Schirm über Brunzendorfs Monitor schützt die Anzeige vor Sonneneinstrahlung. Diese kann die Farben verfälschen, wenn er etwas am Monitor entwirft.

    Von der Werbeagentur in die Kaserne

    Für den Wehrdienst musterte die Bundeswehr Jean Brunzendorf damals aus. Zehn Jahre später ist sein Arbeitsplatz das Zentrum für Informationsarbeit der Bundeswehr in Strausberg. Über den Alltag und den Weg eines Mediengestalters zum zivilen Mitarbeiter der Bundeswehr.


  • Macht der Papa das auch alles richtig?

    Plötzlich im Home-Office

    Seit dem vergangenen Jahr stehen den Bundeswehrangehörigen bundesweit rund 3.000 Nofall-Laptops zur Verfügung. Diese wurden angeschafft, um Mitarbeitern die Möglichkeit zu bieten, bei kurzfristigen familiären Notsituationen von zu Hause aus arbeiten zu können. 40 dieser Geräte werden durch das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) in der Lüttich-Kaserne verwaltet.


  • Johannes Hoff wollte schon immer in den öffentlichen Dienst

    Mein Beruf: Berater beim Berufsförderungsdienst

    Vor neun Monaten war er selbst Offizier. Heute ist er Beamter und der Mann, dem Soldaten ihre Zukunft anvertrauen. Johannes Hoff betreut künftig mehr als 700 Soldaten auf ihrem beruflichen Weg nach der Bundeswehrzeit.


  • Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen besucht das Ausbildungsmodul Sanität in der Julius-Leber-Kaserne in Berlin

    Bundeswehr bildet weiter syrische Flüchtlinge aus - Ziviles Ausbildungsprogramm wird ab März an vier Standorten fortgesetzt

    Es geht um die Integration von Flüchtlingen und langfristig um den Wiederaufbau eines kriegszerstörten Landes: Nach der erfolgreichen Pilotphase im vergangenen Jahr setzt die Bundeswehr im März ihr ziviles Ausbildungsprogramm für Syrerinnen und Syrer fort. Vermittelt werden solide Grundkenntnisse und -fertigkeiten in verschiedenen Berufsfeldern.


  • Enge Zusammenarbeit mit Schulen und Universitäten

    Inklusive der Nato-Angehörigen und der zivilen Experten mehrerer Bundesministerien ist der Standort Kalkar/Uedem der deutschen Luftwaffe in nur wenigen Jahren personell um rund ein Drittel gewachsen. Woher ?


  • Die Gruppe der Teilnehmer aus dem Geschäftsbereich BMVg

    Bundeswehr-Beamte stürmen den Bildungshügel von Brühl

    Der Studiengang "Master of Public Administration" an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl ist einzigartig in Deutschland. Regierungsamtsrätin Linda Beikirch und Regierungsoberinspektor Julian Altemeyer sind zwei der Teilnehmer. Wir werden sie während ihres zweieinhalb Jahre dauernden Fernstudiums begleiten und darüber berichten.


  • Karriereberatung geht auch virtuell

    Mit Mbit-Geschwindigkeit in Deine Zukunft

    Am 23. März 2017 lädt die Bundeswehr zur IT-Online-Messe ein.
    Das Angebot richtet sich an alle, die auf der Suche nach einer Anstellung im IT-Bereich der Bundeswehr sind. Informiere Dich umfassend über Deine zivilen und militärischen Karrieremöglichkeiten - und das ganz bequem am eigenen Rechner, Tablet oder Smartphone.


  • Der Rundgang über den IBM-Messestand bietet komplexe Technik in Griffweite

    Wandel gestalten

    In Hannover findet zur Zeit die weltgrößte Computermesse „CeBit“ statt. Nach wie vor der Treffpunkt, wenn es um technische Innovationen rund um die digitale Welt geht. Wie wichtig diese Messe für die Bundeswehr ist, das unterstrich der Abteilungsleiter Personal im Bundesministerium der Verteidigung, Vizeadmiral Joachim Rühle, mit seinem Engagement für die Initiative „Chefsache“ auf der CeBit.


  • Die Informationsstände der verschiedenen Aussteller werden rege frequentiert

    Erster Informationstag für Reservistinnen und Reservisten

    Das Karrierecenter der Bundeswehr in Hannover hatte zum ersten Informationstag für Reservistinnen und Reservisten eingeladen. Viele waren gekommen, um zu erfahren, welche Möglichkeiten die Bundeswehr für sie bietet.


  • Ausbildungsprogramm Syrische Flüchtlinge: Auftakt von Nord nach Süd

    Die Bundeswehr qualifiziert in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit auch 2017 wieder syrische Flüchtlinge. An verschiedenen, über Deutschland verteilten Bundeswehrstandorten werden seit dem 20. März Qualifizierungen in den Bereichen Handwerk, Bauwesen, Technik und Sanität (Erste Hilfe) angeboten.


  • Angebot und Nachfrage. Alles regelt sich bei „job and career”

    Vom Netzwerken zum IT-Experten

    Die Bundeswehr sucht nach wie vor IT-Fachkräfte und ist dabei sehr kreativ.
    Eine Plattform für Jobs, Karriere und Weiterbildung soll dabei helfen, diesen Mangel einzudämmen. Im Rahmen der CeBIT trafen Fach- und Führungskräfte sowie Jobinteressierte und Berufsanfänger aus dem IT-Bereich auf attraktive potenzielle Arbeitgeber. Auch auf die Bundeswehr.


  • Video: Aus dem Cockpit zu „Auf Stube"

    Wie wird man eigentlich Pilot eines Hubschraubers? Major Constantin Treue erklärt das bei Rike und Robert in der Reihe „Auf Stube“.


  • Mein Beruf: Kompaniechef bei der Jägertruppe

    Hauptmann Sven S. ist der Kompaniechef der 2. Kompanie des Jägerbataillons 91 in Rotenburg (Wümme). Er ist der Disziplinarvorgesetzte von knapp 160 Soldatinnen und Soldaten und trägt mit seinen 33 Jahren ein hohes Maß an Verantwortung.


  • Thema der Woche: Karriere 2.0 nach der Truppe

    Für viele ist die Bundeswehr ein attraktiver Arbeitgeber auf Zeit. Doch wie geht es weiter, wenn man die Uniform ausgezogen hat? Dann kommt die Karriere 2.0 – und beim zivilen Neustart hilft die Bundeswehr.


  • Video: „Auf Stube“ – Cleo und ihr Alpha-Tier

    Nehmen Sie Ihren Kollegen mit nachhause? Fahren Sie mit ihm sogar in den Urlaub? Hauptfeldwebel Sven Zollondz-Emmrich tut das.


  • Frühzeitig die Weichen gestellt

    Sascha Bednarz war Fallschirmjäger in Afghanistan. Heute ist er Produktionsleiter in Oranienburg. Möglich gemacht hat das auch der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr.


  • Toni Spitzer liebt Bäume und Baumaschinen.

    Aller guten Dinge sind drei

    Ob als Wehrpflichtiger, Zeitsoldat oder ziviler Angestellter: Toni Spitzer findet immer wieder zur Bundeswehr zurück – mit Unterstützung des Berufsförderungsdienstes.


  • Spatenstich zum Neubau der Bundeswehrfachschule - Karlsruhe wird zum Bildungsstandort für die Bundeswehr

    Am 9. März 2017 wurde in der Kirchfeldkaserne im Karlsruher Stadtteil Neureut der erste Spatenstich für den Neubau der Bundeswehrfachschule vollzogen. Martina Mayer-Ullmann, Direktorin der Bundeswehrfachschule Karlsruhe, ging neben der Begrüßung zahlreicher Gäste auf die Geschichte der Bundeswehrfachschule seit Gründung im Februar 1960 ein.


  • Mit Übergepäck zurück – die Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr in den USA erfolgreich

    Vier Köche der Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr machten sich vom 1. bis 13. März auf, um ihr kulinarisches Handwerkszeug unter realen Bedingungen in den USA zu testen. Grund hierfür war die 42th Annual Military Culinary Art Competition in Fort Lee/Virginia.


  • Offener Brief von Ursula von der Leyen

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wirbt in einem Offenen Brief für „respektvolle und menschenwürdige Umgangsformen“ in der Bundeswehr. Die Soldatinnen und Soldaten sowie zivilen Beschäftigten sollen sich in ihrem Umfeld wohl und respektiert fühlen.


  • „Es hat ein bisschen was von Jagd“ - Auswerter im Militärischen Abschirmdienst

    Ein klassisches Bundeswehr-Büro: Spinde, Stühle, ein Schreibtisch mit Akten, Schreibwerkzeug und einem Bildschirm darauf. Davor steht ein Mann, Mitte vierzig, drahtig, mit federndem Gang: Michael Wichmann hat funkelnde Augen und ein sehr entwaffnendes Lachen, wenn er auf seine Gesprächspartner zugeht.


  • Cyber-Reserve: Bundeswehr öffnet sich für IT-Community

    Die Bundeswehr braucht eine hohe Expertise, um im Cyber- und Informationsraum professionell aufgestellt zu sein. Über die aktiven Bundeswehrangehörigen hinaus soll hierfür in Zukunft verstärkt auf zivile Experten zurückgegriffen werden.


  • Auf dem Weg ins Weltall: Susanne Peters – den Sternen so nah wie möglich

    Als erste Astronautin zur Internationalen Raumstation: Susanne Peters, derzeit Doktorandin an der Universität der Bundeswehr in München, hat große Wünsche. Gern möchte sich die 31-Jährige einmal die Welt von ganz oben angucken – am liebsten aus rund 400 Kilometern Höhe.


  • Zweiter Sicherheitspolitischer Dialog in der Metropolregion Rhein-Neckar am Bildungszentrum der Bundeswehr in Mannheim

    Die tiefgreifenden globalen Veränderungen erfordern weiterhin eine breit angelegte sicherheitspolitische Diskussion. Das Bildungszentrum der Bundeswehr (BiZBw) lädt hierzu regelmäßig Experten zu aktuellen Themen ein.


  • Fürsorge – aber nicht wahllos

    Die unentgeltliche truppenärztliche Versorgung in den regionalen Sanitätseinrichtungen der Bundeswehr verbindet (zahn-)ärztliche Behandlung, „Krankenkasse“ und in vielen Fällen sogar die medikamentöse Versorgung an einem Ort.


  • Video: „Auf Stube“ – mit Feuer und Flamme dabei

    Dicke Luft bei Rike und Robert „Auf Stube“: Es brennt und qualmt. Gut, dass Doreen Engel da ist. Die 27-Jährige ist Feuerwehrfrau bei der Bundeswehr.


  • Vor allem Spezialkräfte und spezialisierte Kräfte profitieren von Erhöhungen.

    Verbesserungen bei Zulagen

    Die Bundesregierung hat am 29. März 2017 die „Elfte Verordnung zur Änderung der Erschwerniszulagenverordnung“ beschlossen, die eine Reihe wichtiger Verbesserungen für die Angehörigen der Bundeswehr mit sich bringt.


  • Große Motivation bei der Ausbildung syrischer Flüchtlinge




  • Weitere Informationen

    Weiterführende Links

    Die Rekruten

    Die Rekruten

    Frauen in Verantwortung

    Frauen in Verantwortung

    Ausbildungsprogramm 2016

    Banner

    Ich bin Reservist, weil...

    Ich bin Reservist, weil...

Fußzeile

nach oben

Stand vom: 23.06.17


https://www.personal.bundeswehr.de/portal/poc/pers?uri=ci%3Abw.pers.archiv.beitragsarchiv2017.mar17