Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Beiträge aus 2019 > November 2019 

Beitragsarchiv November 2019

  • Die Social Media-Guidelines geben Handlungssicherheit im Umgang mit Instagram, Twitter, Facebook und Co

    Social Media in der Bundeswehr

    Social Media spielen in unserer Gesellschaft eine immer größere Rolle. Heutzutage ist es selbstverständlich, sich über digitale Plattformen auszutauschen und zu informieren – auch über die Bundeswehr.


  • Zivil-militärische Zusammenarbeit in der Pressearbeit der Bundeswehr: Hier arbeiten Menschen mit ganz unterschiedlichen Aufgaben, bilden sich weiter und tauschen Erfahrungen aus

    Pressearbeit in der Bundeswehr: „Die Menschen hinter der Geschichte“

    Ihre Gemeinsamkeit ist die Leidenschaft für die Pressearbeit der Bundeswehr. Beim jährlichen Symposium des Presse- und Informationszentrums Personal treffen sich Menschen mit ganz unterschiedlichen Biografien und Erfahrungen. Wir stellen zwei von ihnen vor.
     


  • Die optische Kennzeichnung mit einer schwarz-rot-goldenen Kordel entfällt für Reservistinnen und Reservisten außerhalb einer Wehrübung

    Gleiche Uniform für alle – auch für Reservisten außer Dienst

    Reservistinnen und Reservisten tragen auch außerhalb ihrer Wehrübungen mal Uniform, zum Beispiel zu festlichen Anlässen. Dabei war die Uniform bisher so gekennzeichnet, dass sie sich von aktiven Soldaten optisch unterschieden. Jetzt fällt diese Kennzeichnung weg.


  • Die Pop-Up Karriere Lounge ist neu bei der Bundeswehr: für rund zwei Monate gibt es in zentraler Lage in München-Pasing Karriereberatung

    Karriere-Start in der Bundeswehr Pop-Up Lounge

    Moderne Personalgewinnung am Puls der Zeit. Mit der Pop-Up Karriere Lounge geht die Bundeswehr direkt in die Mitte der Gesellschaft.


  • Reservisten beim Hochwasserschutz

    Reservistinnen und Reservisten für eine Beorderung im Landesregiment Bayern gesucht

    Neue Bedrohungen, neue Aufgaben: Die Bundeswehr will vor dem Hintergrund wachsender Unsicherheiten beim Heimatschutz wieder stärker auf Reservistinnen und Reservisten zurückgreifen.


  • Zentralisierte Beratung durch das Kommunikationscenter der Bundeswehr

    Karriere-Hotline der Bundeswehr: Bei Anruf Job!

    Seit dem 6. November läuft die Karriere-Hotline der Bundeswehr vollständig über das Kommunikationscenter des Bundesamtes für das Personalmanagement der Bundeswehr in Stuttgart. Alle eingehenden Gespräche und E-Mails werden dort zentral bearbeitet.


  • 30 Jahre Mauerfall: Ohne Anfang kein Wandel

    Der Mauerfall besiegelte das Ende der DDR und ermöglichte nach 41 Jahren die Wiedervereinigung Deutschlands. Auf die Einheit beider deutscher Staaten am 3. Oktober 1990 folgten auch vereinte deutsche Streitkräfte: Die Bundeswehr.


  • Ministerin zur Sicherheitspolitik: Mehr Handlungsfähigkeit nötig

    Annegret Kramp-Karrenbauer hat bei ihrem Besuch der Universität der Bundeswehr München am 7. November eine sicherheitspolitische Grundsatzrede gehalten. Abwarten und Mitlaufen genügt nicht mehr – die Ministerin fordert mehr Handlungsfähigkeit und einen nationalen Sicherheitsrat.


  • Reservisten: Fotografen und Mediengestalter im PIZ Personal!

    Sie bringen ihr Fachwissen aus der zivilen Welt mit in die Streitkräfte, machen Urlaubsvertretungen oder unterstützen in den Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Die Reservistinnen und Reservisten. Auch im PIZ Personal leisten sie wertvolle Arbeit.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.11.2019


https://www.personal.bundeswehr.de/portal/poc/pers?uri=ci%3Abw.pers.archiv.arch2019.nov19