Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Beiträge aus 2019 > August 2019 > Must-see: Ein Blick ins Programm des (Aus)Bildungskongresses der Bundeswehr 2019

Must-see: Ein Blick ins Programm des (Aus)Bildungskongresses der Bundeswehr 2019

Auf dem (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Informieren, Diskutieren und „Netzwerken“.
Auf dem (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Informieren, Diskutieren und „Netzwerken“. (Quelle: PIZ Personal)Größere Abbildung anzeigen

Eine wissenschaftlich sowie praxisorientierte Tagung und eine inhaltlich begleitende Fachausstellung bieten einen bunten Mix an Themen. Vom klassischen Vortrag über Foren und interaktive Workshops. Auch beim diesjährigen (Aus)Bildungskongress ist für jeden etwas Spannendes dabei.

Beispielsweise das Thema „Kooperation von Mensch und Maschine: Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus?“ Oder die Frage, ob man das Führen der Zukunft schon heute lernen kann.

Einer von Deutschlands größten Kongressen für Erwachsenen- und Berufsbildung bietet eine Mischung aus Wissenschaft und Praxis. Der Erfahrungsaustausch von zivilen und militärischen Akteuren hat beim (Aus)Bildungskongress einen besonders hohen Stellenwert.

Tag 1

Der ranghöchste Soldat der Bundeswehr, Generalinspekteur General Eberhard Zorn, wird den Kongress am 3. September um 10.30 Uhr eröffnen.

Danach informieren Präsident Christoph Reifferscheid und Dr. Kay Pixius vom Bildungszentrum der Bundeswehr zusammen mit Oberst i.G. Markus Nickels vom Kommando Luftwaffe über das Thema „Im Einsatz für die Gesellschaft: Sicherheit im Weltraum“ (14.00 Uhr).

Einen Workshop zur „Entscheidungsfindung in komplexen Projekten“ geben ab 15.30 Uhr die Professorin von der Hochschule für Technik & Wirtschaft in Chur, Dr. Bianka Lichtenberger, und Gabriele Harrer Puchner von der Firma System Logics T.T.

Das Smartphone ist bereits Begleiter von vielen Vorgesetzten. Wie wird sich aber die Digitalisierung auf die Ausbildung von Führungskräften auswirken?
Das Smartphone ist bereits Begleiter von vielen Vorgesetzten. Wie wird sich aber die Digitalisierung auf die Ausbildung von Führungskräften auswirken? (Quelle: PIZ Personal)Größere Abbildung anzeigen

Tag 2

Zu Beginn des zweiten Kongresstages, am 4. September ab 10.00 Uhr, diskutieren vier Akteure aus dem zivilen und militärischen Bereich das Thema „Kooperation Mensch und Maschine – Zukunft der Arbeit und Konsequenzen für die Aus-, Fort- und Weiterbildung“.

Drei Experten der Abteilung Ausbildung Streitkräfte im Kommando Streitkräftebasis der Bundeswehr weisen ab 13.00 Uhr in einem Workshop den „Weg durch die digitale Ausbildungslandschaft der Bundeswehr“.

Von 15.00 bis 15.45 Uhr wird außerdem Brandamtmann Andreas Gattinger von der Branddirektion München in einem Vortrag über das „Lernen für erfahrungsbasierte Berufe“ informieren.

In vielen Arbeitsbereichen haben Maschinen bereits Menschen ersetzt. Doch nicht überall ist das möglich. Wie wird in Zukunft damit (in den Streitkräften) umgegangen?
In vielen Arbeitsbereichen haben Maschinen bereits Menschen ersetzt. Doch nicht überall ist das möglich. Wie wird in Zukunft damit (in den Streitkräften) umgegangen? (Quelle: PIZ Personal)Größere Abbildung anzeigen

Tag 3

Am 5. September stehen dann explizit die Ausbilderinnen und Ausbilder der Streitkräfte im Fokus. Der Praxistag Ausbildung wurde speziell für sie ins Leben gerufen.

Hier gibt es um 12.30 Uhr einen Sachstand mit Diskussion und Erfahrungsaustausch zur kompetenzorientierten Ausbildung, dem Erwerb praxisnahen Wissens, gepaart mit konkreter Erfahrung durch praktisches Tun. Weiterhin werden zur kompetenzorientierten Ausbildung um 14.15 Uhr verschiedene Workshops angeboten.

Experten von der Führungsakademie der Bundeswehr informieren um 12.30 Uhr über „Führen Morgen heute Lernen“ und um 14.15 Uhr über „Agiles Führen agil Lernen“.

Außerdem wird es von den Ausbildungseinrichtungen des deutschen Heeres eine Postersession geben. Unter dem Titel „Bewährtes erhalten – Neues denken“ werden altbewährte und moderne Aspekte der Ausbildung gegenübergestellt.

Alle Informationen zum Kongress, das aktuelle Tagungsprogramm und die Online-Anmeldung finden Sie unter dem Link in der rechten Randspalte.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.08.2019 | Autor: 


https://www.personal.bundeswehr.de/portal/poc/pers?uri=ci%3Abw.pers.archiv.arch2019.aug19&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB120000000001%7CBFGJ9M213DIBR