Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Beiträge aus 2019 > August 2019 > (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr 2019 eröffnet

(Aus)Bildungskongress der Bundeswehr 2019 eröffnet

(Aus)Bildungskongress 2019: Im Einsatz für die Gesellschaft – (Aus)Bildung für Einsatzkräfte der Zukunft.
(Aus)Bildungskongress 2019: Im Einsatz für die Gesellschaft – (Aus)Bildung für Einsatzkräfte der Zukunft. (Quelle: PIZ Personal/Darius Retzlaff)Größere Abbildung anzeigen

Von (Aus)Bildung, Forschung und Technik: Vom 3. bis 5. September 2019 dreht sich an der Helmut-Schmidt Universität/ Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/ UniBw H) alles um einem bunten Mix aus wissenschaftlichen und praxisorientierten Beiträgen und einer inhaltlich begleitenden Fachausstellung. Mit den Worten: „Der (Aus)Bildungskongress ist ein Schlüsselelement des Wissenschaftstransfers“, begrüßte Prof. Dr. Klaus Beckmann, Präsident der  HSU/ UniBw H die diesjährigen Teilnehmenden.

„Die Anforderungen an unsere Einsatzkräfte sind mit der Zeit gestiegen und fordern viel von unseren Frauen und Männern ab“, sagte Generalinspekteur Zorn, der den Kongress eröffnete. Gleichzeitig werde aber auch der Wettbewerb um geeignete Menschen für anspruchsvolle und entbehrungsreiche Aufgaben von Einsatzkräften härter. Hochqualifiziertes Personal zu gewinnen und dieses an den Dienstherren zu binden, erfordert Gegenleistungen. Zum Beispiel flexible Arbeitsbedingungen und natürlich eine sehr gute Ausbildung, die auch nach einer Verpflichtung auf Zeit bei der Bundeswehr weiter genutzt werden kann.

„Ein attraktives Bildungs- und Ausbildungsangebot kennzeichnet einen attraktiven Arbeitgeber“, sagte General Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr beim (Aus)Bildungskongress 2019
„Ein attraktives Bildungs- und Ausbildungsangebot kennzeichnet einen attraktiven Arbeitgeber“, sagte General Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr beim (Aus)Bildungskongr… (Quelle: PIZ Personal/Darius Retzlaff)Größere Abbildung anzeigen

Für den Arbeitgeber Bundeswehr heißt es Schritt halten mit der gesellschaftlichen Entwicklung. „Das steigert unsere Einsatzfähigkeit und die Attraktivität, in der Bundeswehr zu dienen“, so Zorn. Damit schließt sich der Kreis zum diesjährigen Kongressthema: Im Einsatz für die Gesellschaft – (Aus)Bildung für Einsatzkräfte der Zukunft. Bereits seit 15 Jahren ist der (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr eine Plattform, um den Austausch zwischen Institutionen, Akteuren der Berufsbildung, Wissenschaft und Bundeswehr zu fördern. Dabei sind nicht nur Theorie und Praxis verzahnt, sondern auch allgemeine und berufliche Bildung.

Geeignetes Personal geeignet entwickeln

Betrachtet man beispielsweise die Universität als Ort der Wissenschaft, so leistet sie mit der Ausbildung der Offiziere ebenfalls einen Beitrag für die Einsatzbereitschaft der Streitkräfte. „Als künftige Führungskräfte werden unsere Studierenden zunehmend komplexe Aufgaben bewältigen müssen“, so Beckmann.  Lernfähig zu bleiben, eigenes Denken und Handeln immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und zu hinterfragen; dafür werden in der Ausbildung an einer Universität der Bundeswehr die Grundlagen geschaffen.

„Personalentwicklung für die Streitkräfte muss auf fordernde und heterogene unsichere Szenarien und damit auf die Bewältigung von Neuem vorbereiten“, erklärt Prof. Dr. Klaus Beckmann, Präsident der HSU/ UniBw H beim (Aus)Bildungskongress 2019
„Personalentwicklung für die Streitkräfte muss auf fordernde und heterogene unsichere Szenarien und damit auf die Bewältigung von Neuem vorbereiten“, erklärt Prof. Dr. Klaus Beckma… (Quelle: PIZ Personal/Darius Retzlaff)Größere Abbildung anzeigen

„Wissenschaft und militärisches Können bilden keinen Gegensatz, sie ergeben vielmehr ein stimmiges Gesamtbild“, betonte Zorn. Dies unterstrich auch Beckmann in seiner Rede: „Einsatzorientierung und Wissenschaft sind zwei Seiten einer Medaille unter den Bedingungen des digitalisierten, hybriden modernen Krieges.“ Daher fiel die Entscheidung für das aktuelle Kongressthema nicht schwer, denn im Einsatz für die Gesellschaft müssen Einsatzkräfte, Fach- und Berufsbildung und die Wissenschaft zusammenarbeiten.

Statement des GI beim (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr 2019


  • Weitere Informationen

    (Aus)Bildungskongress 2019

    (Aus)Bildungskongress 2018

Fußzeile

nach oben

Stand vom: 04.09.2019 | Autor: 


https://www.personal.bundeswehr.de/portal/poc/pers?uri=ci%3Abw.pers.archiv.arch2019.aug19&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB120000000001%7CBFPADM892DIBR