Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Personalveränderungen in militärischen und zivilen Spitzenstellen - Oktober 2016

Personalveränderungen in militärischen und zivilen Spitzenstellen - Oktober 2016

Zum 1. Oktober 2016 wurden folgende Personalveränderungen wirksam:

Heer

Generalleutnant Rainer KORFF, Kommandeur Deutscher Anteil Multinationaler Korps/Militärische Grundordnung im Kommando Heer in Strausberg, tritt in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Generalleutnant Frank LEIDENBERGER, der zuletzt zur Vorbereitung auf seine neue Verwendung im Kommando Heer in Strausberg eingesetzt war.

Generalmajor Andreas BERG, Stellvertretender Kommandeur des NATO Rapid Deployable Corps in Lille, Frankreich, tritt in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Brigadegeneral Gert-Johannes HAGEMANN, Kommandeur des Ausbildungszentrums Infanterie in Hammelburg. Ihm folgt Brigadegeneral Andreas HANNEMANN, bisher Stellvertretender Kommandeur der 10. Panzerdivision und Kommandeur der Divisionstruppen in Veitshöchheim. Sein Nachfolger wird Brigadegeneral Michael PODZUS, zuletzt J7 im Headquarter Resolute Support in Afghanistan.

Generalmajor Wolfgang KÖPKE, Amtschef Amt für Heeresentwicklung, Köln, tritt in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Generalmajor Reinhard WOLSKI, zuletzt Kommandeur des NATO Joint Warfare Centers in Stavanger, Norwegen.

Brigadegeneral André BODEMANN, Kommandeur der Panzerbrigade 12 in Amberg, wird Kommandeur des Train, Advise and Assist Command (TAAC) North der Resolute Support Mission in Mazar-e Sharif, Afghanistan. Sein Nachfolger wird Oberst Jörg SEE, Referatsleiter Personal II 2 im Bundesministerium der Verteidigung in Bonn.


Luftwaffe

Generalmajor Bernhard FÜRST, derzeit Vice Chairman des NATO Air and Missile Defence Committee in Brüssel, tritt in den Ruhestand.
Ihm folgt Brigadegeneral Bernhardt SCHLAAK, derzeit Kommandeur der Offizierschule der Luftwaffe.
Sein Nachfolger wird Brigadegeneral Michael TRAUT, derzeit Abteilungsleiter für die Ausbildung der Streitkräfte im Kommando Streitkräftebasis. Ihm folgt Oberst Markus KURCZYK, Kommandeur der Unteroffizierschule der Luftwaffe in Appen.


II. Personalveränderungen in zivilen Spitzenstellen


Zum 1. Oktober 2016 wurde folgende Personalveränderung wirksam:

Bundesministerium der Verteidigung
Herr Diplom-Ingenieur Klaus-Hardy MÜHLECK, früher Chief Information Officer der ThyssenKrupp AG, übernimmt die Leitung der neu aufgestellten Abteilung Cyber/Informationstechnologie (CIT) im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin und Bonn und fungiert künftig als Chief Information Officer des Ressorts.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.10.16


http://www.personal.bundeswehr.de/portal/poc/pers?uri=ci%3Abw.pers.ueberuns&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB120000000001%7CAEGALM608DIBR