Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Personalveränderungen in militärischen und zivilen Spitzenstellen - Juni 2017

Personalveränderungen in militärischen und zivilen Spitzenstellen - Juni 2017

I. Personalveränderungen in militärischen Spitzenstellen

Im Mai 2017 wurde folgende Personalmaßnahme wirksam:

Bundesministerium der Verteidigung

Oberst Stefan SCHULZ, bisher Referatsleiter 222 im Bundeskanzleramt in Berlin, wurde Unterabteilungsleiter Politik II im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin.

Zum 1. Juni 2017 werden folgende Personalmaßnahmen wirksam:

Heer

Generalmajor Walter SPINDLER wurde im Mai 2017 von seiner Aufgabe als Kommandeur des Ausbildungskommandos des Heeres in Leipzig entbunden. Sein Nachfolger wird zum 1. Juni 2017 Brigadegeneral Norbert WAGNER, Kommandeur des Ausbildungszentrums Heer in Munster. Ihm folgt Brigadegeneral Olaf ROHDE, zuletzt Sekretär des Steuerungsboards Attraktivität im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin.

Brigadegeneral Dag BAEHR, Kommandeur des Kommandos Spezialkräfte in Calw, wird zur Vorbereitung seiner Ausbildung am Royal College of Defence Studies in London, Großbritannien, zur Division Schnelle Kräfte nach Stadtallendorf versetzt. Sein Nachfolger wird Brigadegeneral Alexander SOLLFRANK, bisher Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23 in Bad Reichenhall. Ihm folgt Oberst Jared SEMBRITZKI, Referatsleiter Strategie und Einsatz II 1 im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin.

II. Personalveränderungen in zivilen Spitzenstellen

Zum 1. Juni 2017 werden keine Personalveränderungen wirksam.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.05.17


http://www.personal.bundeswehr.de/portal/poc/pers?uri=ci%3Abw.pers.ueberuns&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB120000000001%7CAMNBXF699DIBR