Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung > Wir über uns 

Organisation des Fachbereichs Bundeswehrverwaltung

Der Fachbereich Bundeswehrverwaltung (FB BWV) der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS Bund) ist ein dem Bundesministerium der Verteidigung unmittelbar nachgeordnetes selbständiges Zentrales Lehrinstitut der Bundeswehrverwaltung mit Sitz in Mannheim. Er ist zugleich ein integrativer Teil der ressortübergreifenden Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS Bund).

Zentraler Auftrag des FB BWV ist die Durchführung des fachspezifischen Vorbereitungsdienstes für die Laufbahn der Beamtinnen und Beamten des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes in der Bundeswehrverwaltung.

Der FB BWV ist eine selbständige Dienststelle im Organisationsbereich Personal. Die Fachaufsicht über den FB BWV in allen ihn unmittelbar berührenden Angelegenheiten übt das Bundesministerium der Verteidigung im Benehmen mit dem Bundesministerium des Innern aus. Im Bereich von Forschung und Lehre beschränkt sich die Aufsicht auf die Sicherstellung der Rechtmäßigkeit und der Erfüllung der Aufgaben der Hochschule, insbesondere auf die Vollständigkeit des Lehrangebots und die Einhaltung der Ausbildungs- und Prüfungsordnungen sowie der Studienpläne und Modulhandbücher.

Die Organisationsstruktur des Fachbereichs Bundeswehrverwaltung ist durch das Hochschulrecht vorgegeben. Die hochschulrechtlichen Normen des Grundgesetzes, des Bundes- und des Landesrechts sowie der Hochschulverfassung (Grundordnung der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung) regeln die hochschulrechtliche Selbstverwaltung und bestimmen die organschaftliche und mitgliedschaftliche Organisation.

Der Fachbereich ist in Hochschulorgane gegliedert. Organe des Fachbereichs sind der Fachbereichsleiter und der Fachbereichsrat.

Der Fachbereichsleiter leitet den Fachbereich und unterstützt den Präsidenten der Hochschule. Er ist Vorsitzender des Fachbereichsrats; er leitet die Sitzungen des Fachbereichsrats und führt dessen Beschlüsse aus. Der Fachbereichsleiter ist unmittelbarer Dienstvorgesetzter der hauptamtlich Lehrenden, der sonstigen Beschäftigten des Fachbereichs und der Studierenden während des Studiums im Fachbereich mit Disziplinarbefugnis.


Der Fachbereichsrat nimmt die Aufgaben der hochschulrechtlichen Selbstverwaltung wahr. Insbesondere beschließt er den Studienplan, den Plan der Lehrveranstaltungen, die Vorschlagsliste in den Berufungsverfahren für den Fachbereichsleiter, den Abteilungsleiter und die hauptamtlich Lehrenden und die Lehrbeauftragten. Er wirkt bei der Erarbeitung der Ausbildungs- und Prüfungsbestimmungen mit.

Neben die organschaftliche Gliederung tritt die mitgliedschaftliche Struktur. Aus den Mitgliedergruppen setzen sich die Selbstverwaltungsgremien zusammen. Mitglieder des Fachbereichs sind der Fachbereichsleiter, der Abteilungsleiter, das hauptamtliche Lehrpersonal, die sonstigen Beschäftigten und die Studierenden.

Die Lehrenden („Lehrbereich 1“) nehmen die Lehraufgaben des Fachbereichs wahr. Nach dem Personalstrukturplan der Hochschule des Bundes auf der Grundlage der Anerkennungsbescheide der Kultusministerkonferenz und des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg gibt es entsprechend den unterschiedlichen Berufungsvoraussetzungen drei Statusgruppen der Lehrenden:

  • Hauptamtlich Lehrende (Professoren),
  • Hauptamtlich Lehrende auf Zeit (Laufbahnbeamte des höheren Dienstes mit universitärer Ausbildung),
  • Hauptamtlich Lehrende für besondere Aufgaben (Laufbahnbeamte des höheren und gehobenen Dienstes).

Die sonstigen Beschäftigten erfüllen die Aufgaben der Lehrorganisation („Lehrbereich 2 – Lehrorganisation“) und der Hochschulverwaltung („Referat Recht und Hochschulangelegenheiten“). Bestimmte allgemeine Verwaltungsaufgaben werden von der Abteilung Zentrale Angelegenheiten (ZA) des Bildungszentrums der Bundeswehr (BiZBw) wahrgenommen (darunter auch die Bibliotheksangelegenheiten).

Die Studierenden werden vom Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr eingestellt und zum Fachbereich Bundeswehrverwaltung und zu den Ausbildungsstationen der Praktika abgeordnet.

Zur Durchführung der Fremdsprachenausbildung hat das Bundessprachenamt eine Sprachlehrergruppe beim Fachbereich Bundeswehrverwaltung eingerichtet.

Der Fachbereich Bundeswehrverwaltung ist mit insgesamt 56 Dienstposten (DP) ausgestattet (21 DP Leitung und Hochschulverwaltung, 35 DP Hochschullehrer, davon 13 Professoren).

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 30.06.16 | Autor: HS Bund - FB BWV


http://www.personal.bundeswehr.de/portal/poc/pers?uri=ci%3Abw.pers.dststellen.hsbfueroeffverw.wiuebuns